Rehabilitations- und Behinderten-
                           Sport Gemeinschaft Emmerich e.V.
Dezember 2011
Jahresabschlussfeier 2011
Wir feierten  traditionell im Saal Tepferdt in Haldern unseren Jahresabschluss. Dabei standen auch zahlreiche Ehrungen und Auszeichnungen auf dem Programm.
Seit nunmehr 45 Jahren halten Günter Neuburg, Mathias Meisters, Arnold Derksen, Heinrich Kleipaß, Heinz Kreutz, Willi Pieper sowie Herbert Schüürman der RBSG die Treue. Johannes Schorn und Siegfried van Walsum sind seit 40 Jahren Mitglied. Die Treuenadel für 25-jährige Mitgliedschaft erhielten Irmgard Derksen, Friedel Derksen, Ursel Ehringfeld, Agnes van Halteren, Hedwig Kleipass sowie Tim Wanders. Seit ebenfalls 25 Jahren gehören Inge Bauhaus, Irmgard Derksen, Hilde Gerber, Agnes van Halteren und Hedwig Kleipass der Frauengruppe an.
Seit 25 Jahren Übungsleiterinnen

Agnes van Halteren und Inge Bauhaus sind seit einem Vierteljahrhundert Übungsleiterin. Dafür wurden sie mit dem Ehrenzeichen in Silber geehrt. Neben einem Dank an die Übungsleiter und Rainer Schmidt als Sportwart freute sich Geschäftsführer Helmut Grube auch über den bestandenen Fachübungsleiterschein von Rita Schütte.

Im Rahmen der Jahresabschlussfeier wurden auch die Vereinsmeister geehrt.
Im Kegeln wurde Waltraud Schmidt mit 522 Holz Vereinsmeisterin.
Ebenfalls aufs Podest schafften es Christa Rudolph (507 Holz) und Agnes van Halteren (506 Holz). In der Herrenkonkurrenz setzte sich Hans-Jürgen Wanders (600 Holz) vor Rolf Janzen (524 Holz) und Johannes Schorn (520 Holz) durch. Rainer Schmidt sicherte sich mit 20:4 Punkten die Vereinskrone im Bosseln. Zweiter wurde Jürgen Reintjes (17:7) gefolgt von Wolfgang Schmidt (13:11).

Im Tischtennis hatte Waltraud Schmidt (8:0 Punkte) die Nase vorn. Auf den weiteren Rängen folgten Bernd Terber (6:2) und Georg Seibert (2:6). Darüber hinaus geht in diesem Jahr der vom Sozialverband VdK Ortsverband Emmerich gestiftete Fairness-Pokal an Andreas Senger.

Das Deutsche Sportabzeichen in Gold holten 2011 Rainer Schmidt (8. Mal), Hans-Heinrich Thuis (14.), Waltraud Schmidt (18.) und Agnes van Halteren (19.). Hans Frericks, und Ursula Frericks wurden zum dritten Mal mit dem Sportabzeichen in Silber ausgezeichnet. Barbara Janzen und Kurt Venhoven (2. Mal) sowie zum ersten Mal Ulrike Wenda, Helmut Grube und Rolf Janzen durften sich über das Sportabzeichen in Bronze freuen. Für ihre guten Leistungen auf den verschiedenen Turnieren wurde die Bosselmannschaft zudem noch mit einer besonderen Auszeichnung gewürdigt.
Geehrte Mitglieder